Skip to content Skip to footer
Kostenlose Beratung

LASSEN SIE SICH BERATEN

Bitte füllen Sie das untenstehende Formular aus und wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

    Wo haben Sie von uns gesehen/gehört?





    KVKK-AUFKLÄRUNGSFORMULAR FÜR PATIENTEN / LEISTUNGSEMPFÄNGER

    PASİFİK TEDAVİ SAĞLIK VE TURİZM HİZMETLERİ A.Ş. Als (CARE IN TURKEY) legen wir großen Wert auf das Recht des Patienten auf Privatsphäre in den von uns angebotenen Dienstleistungen. In diesem Bewusstsein werden uns die persönlichen Daten der mit unseren Dienstleistungen verbundenen Personen, einschließlich Patienten, Patientenangehörigen, Kunden und unserer Mitarbeiter, die von den von uns angebotenen Dienstleistungen profitieren, gemäß der Verfassung der Republik Türkei und den internationalen Abkommen über Menschenrechte, an denen unser Land beteiligt ist, sowie dem Datenschutzgesetz Nr. 6698 (“KVKK”) übermittelt. Wir befolgen die erforderlichen Verfahren, um die Daten gemäß der Gesetzgebung zu verarbeiten und aufzubewahren.

    Entsprechend KVKK und in der Funktion als Datenverantwortlicher werden Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der hier erläuterten Richtlinien und innerhalb der gesetzlichen Grenzen erfasst, gespeichert, aktualisiert, offengelegt/übertragen, wenn dies von der Gesetzgebung erlaubt ist, klassifiziert, bei Bedarf anonymisiert, bei Bedarf de-identifiziert, zerstört und im Kontext unserer Aktivitäten und Servicezwecken in den in KVKK aufgeführten Arten verarbeitet.

    Dieses Aufklärungsschreiben informiert Sie als “Datenverantwortlicher” ausführlich über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen unserer Gesundheitsdienstleistungen. Es gibt Aufschluss über Verarbeitungszwecke, Vorgehensweisen, rechtliche Grundlagen, Datenweitergabe sowie die Ausübung Ihrer Rechte gemäß dem KVKK.

    1- Wie erfassen wir Ihre personenbezogenen Daten?

    Wir erheben verschiedene Informationen von Patienten und deren gesetzlichen Vertretern, von unseren Mitarbeitern vor und/oder während der Dienstleistung im Rahmen der von uns erbrachten Gesundheitsdienstleistungen, von unseren Kunden und von Dritten, die mit unseren Dienstleistungen im Zusammenhang stehen. Die betreffenden Informationen werden gemäß den in Datenschutzgesetz Nr. 6698 (“KVKK”) enthaltenen Grundsätzen und Bedingungen erfasst.

    Gesundheitsdienstleistungen, Beratungen und Aktivitäten, die von CARE IN TURKEY erbracht werden, dienen dem Schutz der öffentlichen Gesundheit, der Umsetzung von Präventivmedizin, medizinischer Diagnose, Behandlung und Pflege sowie der Planung und Verwaltung von Gesundheitsdienstleistungen und Finanzierung. Zu diesen Zwecken werden automatisch oder manuell Informationen erfasst, gespeichert, modifiziert und neu angeordnet.

    Im Rahmen von Untersuchungen und Behandlungen sowie anhand Ihrer Gesundheitsberichte, Labor- und Bildergebnisse, Analysen und Aussagen, die Sie zu Ihren Gesundheitsdaten machen, erfolgt die Kommunikation mündlich, schriftlich und visuell über verschiedene Kanäle. Dies schließt Social-Media-Anwendungen, Mobilanwendungen oder elektronische Kommunikation mit ein, sei es für die Beantragung von Dienstleistungen, Informationen, Terminvereinbarungen, Beschwerden oder andere Anliegen. Die Kommunikation kann sowohl mündlich als auch schriftlich über GSM-Technologien, die WhatsApp-Anwendung oder E-Mail erfolgen.

    Ihre personenbezogenen Daten werden auch durch Fotos und Videoaufnahmen erfasst und verarbeitet, die vor, während oder nach der Behandlung gemacht wurden, sowie durch ähnliche Kommunikationskanäle.

    2- Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir?

    Im Rahmen der Erbringung von Gesundheitsdienstleistungen für unsere Patienten erfassen und verarbeiten wir gemäß den Prinzipien und Vorschriften der KVKK und anderer einschlägiger Gesetzgebung eine Vielzahl von personenbezogenen Daten. Die von CARE IN TURKEY erfassten und verarbeiteten personenbezogenen Daten von Patienten umfassen insbesondere:

    • Identitätsinformationen: Hierzu zählen Ihr Name, Vorname, türkische Personalausweisnummer, Führerschein, Passnummer oder vorübergehende türkische Personalausweisnummer, Geburtsort und -datum, Familienstand, Geschlecht, Versicherungs- oder Patientenprotokollnummer, Name und Vorname der Familienangehörigen sowie alle anderen ID-Informationen, die zur Identifikation dienen.
    • Kontakt- und Kunden-Transaktionsinformationen: Hierunter fallen Ihre Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und andere Kontaktinformationen, Aufzeichnungen von Anrufen bei der Hotline sowie persönliche Daten, die elektronisch per Post, Brief oder Boten übermittelt wurden. Ebenso gehören dazu die Daten, Name und Vorname des Patientenangehörigen, der kontaktiert werden soll, TR ID. ID-Nummer, Adresse und Telefoninformationen.
    • Finanzinformationen: Dazu gehören Finanzdaten wie Ihre Bankkontonummer, IBAN, Kreditkarteninformationen sowie Rechnungsinformationen.
    • Private Krankenversicherungsdaten und/oder Daten der Sozialversicherungsanstalt: Diese werden für die Finanzierung und Planung von Gesundheitsdienstleistungen benötigt.
    • Bilder und Kameraaufnahmen: Diese werden aus Sicherheits- und Kontrollgründen im Rahmen unserer Praxis aufbewahrt.
    • Gesundheitsinformationen: Hierunter fallen allgemeine und spezielle persönliche Daten, insbesondere solche, die während aller medizinischen Diagnose-, Untersuchungs-, Behandlungs- und Pflegedienstleistungen bereitgestellt werden. Dazu gehören Termin- und Untersuchungsinformationen, Laborergebnisse, Testergebnisse, Rezeptinformationen, Informationen aus Einwilligungserklärungen bei medizinischen Eingriffen sowie Gesundheitsberichte, Blutgruppendaten und Familienkrankeninformationen.
    • Biometrische Daten, Fotos, visuelle und Audio-Daten: Diese werden vor, während und nach der Erbringung von Gesundheitsdienstleistungen aufgenommen.
    • Bei Videoberatungsdienstleistungen über Fernverbindungssysteme: Hierbei handelt es sich um Identitätsdaten, Kontaktdaten, Gesundheitsdaten und ggf. genetische Daten sowie visuelle und Audio-Daten im Zusammenhang mit der Dienstleistung. Dazu kommen Interviewaufzeichnungen/Client-Dateien, die vom Berater erstellt wurden.
    • Allgemeine Daten: Hierunter fallen sämtliche Daten im Kontext Ihrer Behandlung bei CARE IN TURKEY sowie alle privaten und allgemeinen personenbezogenen Informationen, die Sie über verschiedene Kanäle teilen.

    3- Zu welchen Zwecken werden Ihre personenbezogenen Daten verwendet?

    Die oben aufgeführten persönlichen und speziellen persönlichen Daten dienen folgenden Zwecken:

    • Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtungen gemäß dem Gesetz über die Grundlagen der Gesundheitsdienstleistungen Nr. 3359, dem Dekretgesetz Nr. 663 über die Organisation und Aufgaben des Gesundheitsministeriums und seiner Tochtergesellschaften, der Verordnung über private Gesundheitseinrichtungen, die ambulante Diagnose und Behandlung anbieten, dem Gesetz Nr. 1593 über das öffentliche Gesundheitswesen, der Verordnung über Patientenrechte, persönliche Gesundheitsdaten und anderer einschlägiger Vorschriften.
    • Bewahrung Ihrer Daten im Rahmen unserer vertraglichen Verpflichtungen.
    • Aufbewahrung von Informationen zu Ihren Gesundheitsdaten gemäß der einschlägigen Gesetzgebung.
    • Weitergabe der angeforderten Informationen an das Gesundheitsministerium und andere öffentliche Institutionen und Organisationen gemäß der einschlägigen Gesetzgebung.
    • Schutz der öffentlichen Gesundheit, präventive Medizin, medizinische Diagnose, Behandlung und Pflege.
    • Bereitstellung von Gesundheits- und Beratungsdienstleistungen, einschließlich präventiver Gesundheitsdienstleistungen, Durchführung aller medizinischen Diagnose-, Untersuchungs-, Behandlungs- und Pflegedienstleistungen, Bereitstellung von Medikamenten oder medizinischen Geräten.
    • Finanzplanung und -management zur Bereitstellung von Gesundheitsdienstleistungen, Ausstellung von freiberuflichen Quittungen gegen Bezahlung unserer erbrachten Dienstleistungen.
    • Bereitstellung von Informationen zu Ihrem Termin und unseren Dienstleistungen, Identitätsüberprüfung, schnelle und genaue Planung und Verwaltung Ihrer Transaktionen, Überwachung.
    • Ergreifen aller notwendigen technischen und administrativen Maßnahmen im Rahmen der Datensicherheit.
    • Planung und Verwaltung des internen Betriebs der Praxis, Entwicklung von Dienstleistungen, Durchführung von Analysen, Bewertung von Risikomanagement- und Qualitätsprozessen.
    • Beantwortung aller Fragen und Beschwerden zu unseren Gesundheitsdienstleistungen.
    • Messung und Verbesserung der Patientenzufriedenheit, Schulung und Entwicklung unserer Mitarbeiter.
    • Durchführung von Risikomanagement- und Qualitätsverbesserungsmaßnahmen.
    • Entwerfen und Bereitstellen von speziellem Inhalt, konkreten und immateriellen Vorteilen auf Web- und Mobilkanälen sowie in sozialen Medien und Bereitstellen von öffentlich-informativen Anwendungen.

    Diese Daten werden verarbeitet, erfasst, gespeichert und für ihre Zwecke im Zusammenhang mit der öffentlichen Sicherheit und möglichen rechtlichen Auseinandersetzungen auf Anfrage und gemäß der Gesetzgebung an das Polizeidepartement und andere Strafverfolgungsbehörden, Staatsanwaltschaften, Gerichte, Justizbehörden, die Generaldirektion für Bevölkerung, das Gesundheitsministerium sowie an untergeordnete Einheiten und Zentren des Ministeriums, die Sozialversicherungsanstalt, die Türkische Ärztevereinigung, die Apothekervereinigung und relevante staatliche Beamte weitergegeben.

    Bei Bedarf können sie autorisierten öffentlichen Institutionen und Organisationen im Rahmen der oben genannten Zwecke, an Gesundheitseinrichtungen und Organisationen, mit denen wir für medizinische Diagnose zusammenarbeiten, an unsere Geschäftspartner, private Versicherungsunternehmen, Labore, Anwaltskanzleien, Finanzberater, an alle unsere Berater einschließlich Dritter, von denen wir Beratung erhalten, und an inländische Unternehmen, mit denen wir zusammenarbeiten, weitergegeben werden.

    Die Aufbewahrung Ihrer personenbezogenen Daten kann sowohl digital als auch physisch erfolgen, indem sie an physische Archive und/oder Informationssysteme innerhalb vertraglich vereinbarter Organisationen übermittelt werden. Ihre personenbezogenen Daten werden gemäß der relevanten Gesetzgebung oder bis zum Erlöschen des Verarbeitungszwecks und in jedem Fall für die gesetzliche Verjährungsfrist aufbewahrt.

    4- Rechtliche Gründe für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Bedingungen der Verarbeitung

    Die oben genannten personenbezogenen Daten, wie in den Artikeln 5 und 6 des Gesetzes Nr. 6698 festgelegt, werden unter folgenden Bedingungen verarbeitet:

    (i) Klarheit in den Gesetzen: Die Verarbeitung erfolgt, wenn sie in den Gesetzen eindeutig festgelegt ist.

    (ii) Direkter Zusammenhang mit Verträgen: Die Verarbeitung ist notwendig für die Errichtung oder Ausführung eines Vertrags und betrifft die personenbezogenen Daten der Vertragsparteien.

    (iii) Einwilligung und rechtliche Unmöglichkeit: Falls die Einwilligung den Fall nicht erklären kann oder die rechtliche Gültigkeit der Einwilligung zum Schutz von Leben, Körper oder Rechten einer anderen Person nicht anerkannt wird.

    (iv) Gesetzliche Verpflichtung des Datenverantwortlichen: Die Verarbeitung ist gesetzlich vorgeschrieben.

    (v) Berechtigtes Interesse des Datenverantwortlichen: Die in diesem Informationstext genannten Zwecke basieren auf dem berechtigten Interesse des Datenverantwortlichen, vorausgesetzt, es beeinträchtigt nicht grundlegende Rechte und Freiheiten der betroffenen Person.

    (vi) Schutz der öffentlichen Gesundheit, Präventivmedizin, medizinische Diagnose, Behandlung und Pflege, Planung und Verwaltung von Gesundheitsdienstleistungen und deren Finanzierung: Sofern es dem Gesetz und den Regeln der Ehrlichkeit, Genauigkeit und Aktualität entspricht, werden personenbezogene Daten für spezifische, klare und legitime Zwecke verarbeitet, im Zusammenhang mit dem Verarbeitungszweck, in begrenzter und angemessener Weise sowie für den vorgesehenen Zeitraum gemäß der einschlägigen Gesetzgebung.

    Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann von natürlichen oder juristischen Personen, die von ‘CARE IN TURKEY’ als “DATENVERARBEITER” autorisiert wurden, durchgeführt werden. Dies kann durch mündliche, schriftliche, Kamera- und Fotografieaufnahmen erfolgen, unter Wahrung physischer und elektronischer Aufzeichnungen mit den erforderlichen technischen und administrativen Sicherheitsmaßnahmen. In den durch die KVKK festgelegten Fällen erfolgt die Verarbeitung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung.

    Die Freigabe von Fotografien und/oder Videorekordungen auf Social-Media-Konten und Unternehmenswebsites von CARE IN TURKEY, die vor, während und/oder nach medizinischen Eingriffen aufgenommen wurden, ist nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung möglich.

    Personenbezogene Daten im Zusammenhang mit Gesundheit und Sexualleben dürfen nur von Personen unter Geheimhaltungspflicht oder autorisierten Institutionen und Organisationen verarbeitet werden, um die öffentliche Gesundheit zu schützen und Gesundheitsdienstleistungen zu erbringen, ohne die ausdrückliche Zustimmung der betroffenen Person.

    Als Anbieter von Präventivmedizin und anderen Gesundheitsdienstleistungen verarbeiten wir die Gesundheitsdaten unserer Patienten sowie bei Bedarf Daten zum Sexualleben ohne ausdrückliche Zustimmung. In den durch das Gesetz geregelten Fällen verarbeiten wir private Daten neben Gesundheits- und Sexuallebensdaten ohne ausdrückliche Zustimmung. Alle anderen privaten und persönlichen Daten werden nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung verarbeitet.

    Gemäß den Gesetzen der Republik Türkei können wir personenbezogene Daten von Personen unter 18 Jahren mit Zustimmung der Eltern oder des gesetzlichen Vertreters verarbeiten, wenn eine ausdrückliche Zustimmung erforderlich ist.

    Wenn sich Ihre personenbezogenen Daten ändern, müssen Sie uns darüber informieren, damit wir unsere Aufzeichnungen aktualisieren können. Gemäß unseren Verfahren wird Ihre Zustimmung zur Überprüfung der Genauigkeit und Aktualität Ihrer personenbezogenen Daten, wie Ihrer Kontakt- und Adressdaten, angefordert.

    5- Welche Rechte haben Sie bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten und wie können Sie diese Rechte ausüben?

    Der betreffende Patient/Dienstleistungsempfänger, der diesen Informationstext gemäß Gesetz und einschlägiger Gesetzgebung genehmigt, hat folgende Rechte im Zusammenhang mit dem Schutz personenbezogener Daten:

    • Erfahren, ob personenbezogene Daten verarbeitet werden oder nicht.
    • Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten anfordern.
    • Entscheiden, ob sie Zugang und Nutzung ihrer persönlichen Gesundheitsdaten wünschen.
    • Den Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten und ihre beabsichtigte Verwendung erfahren.
    • Dritte, an die personenbezogene Daten im In- oder Ausland übermittelt werden, kennen.
    • Korrektur von personenbezogenen Daten verlangen, wenn sie unvollständig oder falsch verarbeitet werden.
    • Löschung oder Vernichtung (Anonymisierung) personenbezogener Daten beantragen, wenn gewünscht.
    • Im Falle einer unvollständigen oder falschen Verarbeitung personenbezogener Daten Dritte, an die diese übermittelt wurden, über die Verfahren zur Korrektur und/oder Löschung oder Vernichtung personenbezogener Daten nicht benachrichtigen lassen, wenn gewünscht.
    • Widerspruch gegen die ausschließlich automatische Verarbeitung personenbezogener Daten erheben, wenn dadurch ein Ergebnis gegen die betroffene Person erzeugt wird.
    • Im Falle von Schäden durch die Verarbeitung personenbezogener Daten, die gegen das Gesetz verstoßen, die Beseitigung von Schäden beantragen.

    Diese Rechte können ausgeübt werden, indem die betreffende Person/Dienstleistungsempfänger eine schriftliche Anfrage an die im Informationstext genannten Kontaktdaten von ‘CARE IN TURKEY’ sendet. In jedem Fall wird ‘CARE IN TURKEY’ die Anfragen im Einklang mit den einschlägigen Datenschutzbestimmungen bearbeiten und innerhalb der gesetzlichen Fristen antworten.

    6- Kommunikation und Antragstellung

    Im Rahmen Ihrer Rechte gemäß dem KVKK müssen Sie Ihre schriftliche Anfrage, in der Sie deutlich angeben, welche der in Artikel 11 des KVKK festgelegten Rechte Sie in Anspruch nehmen möchten, persönlich an die Adresse Büyükdere Caddesi No:171 Metrocity İş Merkezi, A Blok Kat: 23, Bağımsız Bölüm No: 193 Şişli/ISTANBUL mit dem Vermerk “Antrag auf Informationen zu personenbezogenen Daten” zustellen. Alternativ können Sie dies durch einen Notar oder per Einschreiben versenden oder an den zuvor benachrichtigten Datenverantwortlichen übermitteln. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, es an die im System registrierte E-Mail-Adresse des Datenverantwortlichen mehmet.aydogdu@careinturkey.com mit einer sicheren elektronischen/mobilen Signatur zu senden. Bei Bedarf stehen wir Ihnen auch unter info@careinturkey.com oder der Telefonnummer 0212 909 5 909 zur Verfügung.

    In Ihren Anträgen müssen Name, Nachname, Unterschrift, TR-Identifikationsnummer/Passnummer/vorübergehende TR-Identifikationsnummer, Wohn- oder Arbeitsadresse, E-Mail-Adresse, Telefon- und Faxnummer sowie die Anliegen des Antrags gemäß der “Bekanntmachung über Verfahren und Grundsätze der Anwendung beim Datenverantwortlichen” enthalten sein – dies ist obligatorisch.

    CARE IN TURKEY wird Ihre Anfrage je nach Art der Anfrage so schnell wie möglich und spätestens innerhalb von dreißig (30) Tagen bearbeiten. Falls zusätzliche Kosten entstehen, erfolgt die Berechnung gemäß dem vom Personal Data Protection Board festgelegten Tarif. Im Falle einer Ablehnung werden die Gründe schriftlich oder elektronisch mitgeteilt.

    Die personenbezogenen Daten, die über alle bereitgestellten Kontaktinformationen verarbeitet werden, werden Ihnen als Eigentümer dieser Daten mitgeteilt. Im Falle einer Änderung des Datenverantwortlichen sollte uns Ihre aktualisierte Information mitgeteilt werden. Diese Information wird im Rahmen dieses Aufklärungstextes für Ihre Kenntnis angeboten.

    Durch das Lesen und Akzeptieren dieses Informationstextes erklären Sie, dass Sie vollständig und umfassend über den von CARE IN TURKEY durchgeführten Datenverarbeitungsprozess informiert sind, Ihre Rechte gemäß dem KVKK kennen und Ihre ausdrückliche Zustimmung zur Verarbeitung, Speicherung, Weitergabe, Änderung, Aktualisierung, periodischen Überprüfung, Neuanordnung, Klassifizierung und Aufbewahrung Ihrer personenbezogenen Daten sowie besonderen personenbezogenen Daten frei und willentlich erteilen.

    Datenverantwortlicher: PASİFİK TEDAVİ SAĞLIK VE TURİZM HİZMETLERİ A.Ş. Vertreten durch den Datenverantwortlichen MEHMET AYDOĞDU im Namen von (CARE IN TURKEY)
    Adresse: Büyükdere Caddesi No:171 Metrocity İş Merkezi, A Blok Kat: 23, Bağımsız Bölüm No: 193 Şişli/ISTANBUL Telefon: 0212 909 5909
    E-Mail: info@careinturkey.com