Skip to content Skip to footer
Kostenlose Beratung

LASSEN SIE SICH BERATEN

Bitte füllen Sie das untenstehende Formular aus und wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

    Wo haben Sie von uns gesehen/gehört?





    Kinnästhetik

    Jeder Teil des menschlichen Gesichts, der unverhältnismäßig ist, verursacht ein ästhetisch schlechtes Erscheinungsbild des gesamten Gesichts. Eines davon ist das Kinn. Die Tatsache, dass das Kinn groß oder klein oder schief ist, kann das Gesicht vollständig von dem Bild abbringen, das es sein sollte. Wenn Sie keine für das Gesicht geeignete Kinnstruktur haben, können Sie diese leicht durch eine Kinnästhetik ändern.

    Die Kinnästhetik wird im Allgemeinen aus Gründen wie kleinem Kinn und Kinnspitze, spitzer und nach vorne projizierter Kinnspitze oder nach hinten oder vorne ruhendem Kinn bevorzugt. Es gibt 2 Arten von Verfahren als Kinnraspeln und Kinnspitzenästhetik. Darüber hinaus werden Unterkieferoperationen zur Unterstützung der kieferorthopädischen Behandlung durchgeführt. Die Kinnästhetik ist eine der am meisten bevorzugten Ästhetiken bei Männern und Frauen. Nach der ärztlichen Untersuchung wird je nach Kieferstruktur, Patientenwunsch und Eingriffspreis über die Art und Weise des durchzuführenden Eingriffs entschieden.

    Wer kann eine Kinnästhetik haben?

    Es ist das Kinn, das dem Gesicht sein charakteristisches Merkmal verleiht. Neben kieferorthopädischen Problemen kann jeder, der die Knochenentwicklung abgeschlossen hat und 18 Jahre alt ist und denkt, dass dies ein Missverhältnis im Gesicht verursacht, eine Kinnästhetik haben. Denn das schiefe Kinn lässt das Gesicht schief aussehen; klein oder groß bewirkt auch, dass das Gesicht anders aussieht. Menschen, die diese Art von Unbehagen verspüren, sollten zu einem Spezialisten gehen und sich für eine Kinnästhetik entscheiden.

    Die Ästhetik der Kinnklärung erfolgt mit dermaler Füllung. Schröpfen, asymmetrisches Erscheinungsbild und Ungleichheiten im Kinn können durch Auffüllen des Kinns korrigiert werden. Für dieses Verfahren ist keine Anästhesie erforderlich. Je nach Wunsch des Patienten kann jedoch eine Lokalanästhesie angewendet werden. Mit der Füllung wird das Kinn entsprechend der Gesichtslinie betont, geschärft und ein passendes Erscheinungsbild erzielt.

    Was ist vor und nach einer Kinnoperation zu beachten?

    Vor der Kieferoperation sollte der Arzt den Patienten sehr gut diagnostizieren, um das Kinn für das Gesicht geeignet zu machen. Bei der Kieferästhetik sollte er sich für eine den Gesichtskonturen angemessene Kinnform entscheiden und entsprechend dieser Entscheidung handeln. Andernfalls führt eine nicht für den Patienten geeignete Kieferästhetik zu einer ästhetischen Inkompatibilität.

    Wenn der Patient eine diagnostizierte Krankheit hat, muss der Arzt informiert werden. Wichtig ist auch die präoperative Aufklärung über regelmäßig eingenommene Medikamente oder Allergien. Wenn der Eingriff in örtlicher Betäubung durchgeführt werden soll, ist es vorteilhaft, die Operation mit vollem Magen durchzuführen. Außerdem sollten Blutverdünner nach Kenntnis des Arztes vor der Operation nicht eingenommen werden, um eventuelle Probleme bei der Operation zu vermeiden.

    Nach einer Kinnoperation sollten die Patienten im Bett ruhen. Die Blutergüsse und Schwellungen, die nach einer kieferästhetischen Operation auftreten, sind normal. Die Erholung wird nach mindestens 3-4 Wochen erreicht. Etwa die ersten 2 Wochen der Operation sollten mit dem Verzehr von wässrigen Lebensmitteln verbracht werden. Eine antibiotische Behandlung sollte eingeleitet werden, um eine Infektion zu verhindern. Die auftretenden Schmerzen sollten normal abgedeckt werden und können durch die Einnahme von Schmerzmitteln, die vom Arzt verabreicht werden, verhindert werden. Bei der Rückkehr ins gesellschaftliche Leben wird empfohlen, auf das Operationsgebiet zu achten.

    Häufig gestellte Fragen Kinnästhetik

    Sollte ich mich einer Kinnästhetik-Operation unterziehen?

    Wenn Ihre Kinnstruktur nicht proportional zu Ihrem Gesicht ist und Sie dies stört, JA, können Sie sich einer „Kinnästhetik-Chirurgie“ unterziehen.

    Was ist vor der Operation zu beachten?

    Sie sollten alle Ihre Erwartungen und Bedenken besser mit Ihrem Arzt teilen. Während der Untersuchung sollten Sie alle Fragen zu Ihrem allgemeinen Gesundheitszustand ausführlich beantworten und Ihren Arzt über Ihre früheren Krankheiten und die von Ihnen verwendeten Medikamente informieren.

    Wie wird die Operation ablaufen?

    Ihre in unserem Krankenhaus durchzuführende Operation wird mit Sedierung + in örtlicher Betäubung oder Vollnarkose wie in der Praxis durchgeführt. Die ungefähre Dauer beträgt 1-1,5 Stunden, möglicherweise müssen Sie für eine Nacht im Krankenhaus bleiben.

    Was sollte man über Anästhesie wissen?

    Vor der Ohrmuscheloperation werden Sie von einem Anästhesiearzt untersucht und aufgeklärt. Blutverdünnende Medikamente, Vitamine und Faktoren, die die Anästhesie beeinflussen, wie Alkohol und Rauchen, sollten ab dem von Ihrem Arzt vorgesehenen Datum abgesetzt werden.

    Zeitraum der Rückkehr ins gesellschaftliche Leben nach der Operation

    In der frühen Phase nach der Operation können Sie leichte Schmerzen haben, aber diese Phase wird im Allgemeinen leicht mit verschriebenen Schmerzmitteln überstanden. Am Kinn können ein leichtes Spannungsgefühl, Ödeme und ein Kribbeln auftreten, das mit Schmerzmitteln gelindert werden kann. Bei Schwellungen und Prellungen empfiehlt sich eine aufrechte Kopflagerung und kalte Kompression.

    Autor:

    Prof. Dr. Ahmet Hamdi Sakarya

    Assoc. Prof. Dr. Ahmet Hamdi Sakarya erhielt seine medizinische Ausbildung an der Medizinischen Fakultät der Ege-Universität. Er ist Facharzt für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie. Er ist außerdem ECFMG-zertifiziert, was für die legale Ausübung der Medizin in den Vereinigten Staaten erforderlich ist.

    Mehr lesen